saluz.com

 

 

 
 
Wo immer wir sind, was immer wir tun, hier informieren wir Sie:
saluz.com

Sehr geehrter Heinz Egolf

Da ich Ihre geschäftlichen Aktivitäten und demzufolge auch die Konflikte zwischen Ihnen und dem Wetziker Stadtrat aufmerksam verfolge, möchte ich Ihnen an dieser Stelle ein paar Zeilen widmen. Vorausschicken will ich, dass ich auf langjährige Erfahrungen in der Privatwirtschaft und in kommunalen Verwaltungen zurückblicken kann. Weil ich längere Zeit eine kleine Firmengruppe mit zugehörigem Immobilienunternehmen geleitet habe und überdies Mitglied des Planungsstabes einer grösseren Stadtgemeinde gewesen bin, blicke ich mit neutraler Sachkenntnis auf das, was sich in Wetzikon tut. Ich weiss, dass Sie - sicher nicht immer grundlos - gelegentlich zur Zielscheibe öffentlicher Kritik geworden sind. Auch ich bin manchmal (z.B. bei der "Kunst am Bau") nicht Ihrer Ansicht gewesen, aber ich habe Sie trotzdem verstanden, weil Sie als Unternehmer in allererster Linie für Ihre Firmen und für Ihre Angestellten denken. Ich würde das an Ihrer Stelle ebenfalls tun. Wer Ihnen vorwirft, Sie hätten hin und wieder die Naivität gewisser Vertragspartner ausgenützt, attestiert Ihnen eigentlich nur Unternehmerqualitäten. Knallhartes Verhandeln gehört schliesslich dazu. Der umgekehrte Fall ist allerdings tragisch, besonders wenn er die Interessen einer Gemeinde betrifft. Wenn sich eine Behörde absichtlich oder unabsichtlich über den Tisch ziehen lässt, ist entweder Günstlingswirtschaft oder Dummheit im Spiel. Beispiele beider Art hat der frühere Gemeinde- und heutige Stadtrat zahlreich geliefert. Ganz krass wird es in Wetzikon immer dann, wenn sich, wie beim Objekt „Drei Linden“, Dummheit mit kindischem Trotz verbindet. Wie die letzten Erneuerungswahlen zeigen, bleibt das für die Fehlbaren leider jedoch ohne Konsequenzen. Wer aufmuckt, wird nämlich mundtot gemacht und von einer unheiligen Allianz mit fiesen Mitteln aus dem Amt gedrängt. Weil vielen Wahlberechtigten das Insiderwissen fehlt, spielen sie das üble Spiel sogar mit. Ich begrüsse daher die Offenheit, die Sie an den Tag legen. Die fast zu liebevolle Bezeichnung, die Sie laut Zürcher Oberländer vom 11. August 2018 für die Koryphäen Martino und Rüfenacht verwenden, gefällt mir daher überaus gut. - Sie sollten diese als Schutzmarke für die beiden Lichtgestalten eintragen lassen...

Zu Ihren Wetziker Projekten kann man Ihnen nur gratulieren. Mit dem Ersatzbau für das „Drei Linden“ und mit der Zentrumsüberbauung an der Bahnhofstrasse in Oberwetzikon veredeln Sie unsere an manchen Stellen zur Verslumung neigende Stadt. Ich hoffe daher, dass die städtebauliche Erneuerung auf diesem Niveau weitergeht. Das wird am ehesten zu erreichen sein, wenn der Stadtrat zu einem zwar hart, aber auch fair verhandelnden Gremium mutiert, der Günstlingswirtschaft abschwört und - was ihm nicht leicht fallen wird - seine Trotz- und Verweigerungshaltung durch Intelligenz ersetzt.


Kontakt

www.saluz.com

c/o Katharina + Peter-Jürg Saluz-Gsell

Frohbergstrasse 80a

CH-8620 Wetzikon ZH

E-Mail: info@saluz.com